Supermoto Style Factory


Direkt zum Seiteninhalt

Mai

News > News 2010

15./16.5.10 Harsewinkel
Round 2 im Supermotozirkus führt die Racer nach NRW. Bei gemischtem Wetter (Samstag teils Regen/ Sonntag Sonne) gings unter anderem mit Highspeed über die Sandbahn des Emstalstadions von Harsewinkel.
Samstagabend dann schon der erste Lauf der Klasse C2 sowie der Amateure. Haubi und Gordon (Factory unterstützt) rollten mit Regenreifen an den Start und kämpften mit der sehr rutschigen Fahrbahn gegen 34 andere Fahrer. Gordon beendete den Lauf auf Platz3 und fuhr damit Seinen ersten Podiumsplatz 2010 ein und Haubi kam als guter 13. durchs Ziel gefahren. Frank Herrmann nahm den Kampf in der Klasse Amateure auf und beendete das Rennen auf dem 17. Platz.
Am Sonntag blieb es meist trocken und somit optimale Rennbedingungen.
In der C1 überzeugte Maxi mit einem 19. sowie 24. Platz, in der C2 Gordon wieder auf 3 und Haubi auf 15. Frank Herrmann lief zur Bestform auf und katapultierte sich im zweiten Lauf der Amateure auf Platz 2.

Nico konnte in zwei spannenden S2-Läufen jeweils auf den 5. Platz fahren.

Beim Nachwuchs ließ es Bene mal wieder so richtig krachen und knallte gleich mal wieder zwei Siege auf den Tisch !! Die S3 Piloten Eliza und Robin kamen auf den Plätzen 9/9 (Eliza) und 8/10 (Robin) durchs Ziel gerast.

2x1,1x2,2x3,2x5,1x8,2x9,1x10 sind 11 Top 10 Platzierungen ... also ein wieder sehr Erfolgreiches Wochenende fürs Team !

Harsewinkel 2 DM Lauf 2010:
Bericht von Eliza…


...Der zweite DM Lauf war in Harsewinkel, auf der Strecke war ich schon öfters und ich hab mich schon sehr auf das Rennen gefreut, die halbe Sandbahn finde ich immer etwas besonderes und es macht spaß sie zu fahren. Dieses mal bin ich sehr viel lockerer in das erste freie Training gefahren, ich habe mir als erstes die strecke angeschaut allerdings war es dieses mal das genau andere extrem als in Stendal, ich bin sozusagen um den Kurs geschlichen… aber ich hab mich gesteigert im zweiten Tranig war ich relativ gut dabei was man von meinem Zeittraining nicht gerade sagen kann da hatte ich denn totalen Ausfall es hat geregnet und alles war nass während des Zeittrainings hat es auch etwas geregnet und ich habe mich etwas unsicher gefühlt und habe mir leider das ganze Zeittraining versaut.
Im ersten Rennen am Sonntagmorgen wollte ich das gut machen das mir am Tag zuvor nicht gelungen ist, ich hatte nur leider einen schlechten start und habe mich weit hinten eingeordnet ich bin von platz 14 gestartet und bin auch so davon gekommen ich habe nach und nach ein paar Mitfahrer überholt und war am Ende des Rennens auf platz 9, das schlechte an allem war das ich viel zu früh aufgegeben habe und nicht mehr weiter gekämpft habe. Das Zweite Rennen lief schon um einiges besser ich bin relativ gut vom start los gekommen und konnte mich gleich auf platz 8 einreihen, ich bin meinen zwei Vordermännern immer um einiges näher gekommen und hätte sie bestimmt auch bekommen do dann kamen die Überrundungen und ich habe mir nicht so sehr viel mühe gegeben um wieder näher an den Vordermann hinzufahren, trotz allem war ich zufrieden mit meinem Ergebnis, es hätte besser sein können aber ich hatte meinen Spaß und ich werde mich konditionell und fahrerisch auf das nächste rennen vorbereiten und wieder mit vollem engaschmet an den Start gehen.

Rennen in Harsewinkel am 15/16.Mai 2010:
Bericht von Maxi...


In den ersten beiden Trainings hab ich mich von Training zu Training verbessert. Als das Zeittraining begann, kam der Regen. Ich habe mich angestellt wie der erste Mensch, bis mich mein Vater aufweckte und ich noch in der allerletzten Runde meine beste Zeit gefahren bin. Um so von Platz 25 ins Rennen zu starten.

Sonntagvormittag waren die beiden Rennen fast gleich nach einander . Im ersten Lauf hatte ich einen starken Start, und musste mich dann nach einem harten Rennen, und vielen Überholmanövern, mit dem 19 platz zufrieden geben. Der zweite Lauf war weniger gut. Beim Start musste ich in die Wiese ausweichen, und nahm das Rennen, als letzter auf. Während des Rennens konnte ich mich bis ins hintere Mittelfeld herankämpfen. Hatte dann aber keine Chance mehr zum überholen und wurde am Ende nur 23igster.


Gruß Maximilian Herrmann

Homepage | News | Fahrer | Sponsoren/Partner | Technik/Shop | Termine 2009 | Links | Fotos | Kontakt | Sitemap


Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Free counter and web stats